GPS

Die Abkürzung GPS bedeutet Global Positioning System und ist ein globales Navigationssatellitensystem zur Positionsbestimmung. Seit den 1970er-Jahren wurde das GPS-System vom US-Verteidigungsministerium entwickelt und löste ab etwa 1985 das alte Satellitennavigationssystem NNSS (Transit) der US-Marine und die Vela-Satelliten zur Ortung von Kernwaffenexplosionen ab. Seit Mitte der 1990er Jahre ist GPS voll funktionsfähig und ermöglicht seit der Abschaltung der künstlichen Signalverschlechterung (Selective Availability) auch zivilen Nutzern eine Genauigkeit von oft besser als 10 Metern. Die Genauigkeit lässt sich durch Differenzmethoden (Differential-GPS/DGPS) in der Umgebung eines Referenzempfängers auf Werte im Zentimeterbereich oder besser steigern. Mit den satellitengestützten Verbesserungssystemen (SBAS), die Korrekturdaten über geostationäre, in den Polargebieten nicht zu empfangende Satelliten verbreiten und ebenfalls zur Klasse der DGPS-Systeme gehören, werden kontinentweit Genauigkeiten von einem Meter erreicht. GPS hat sich als das weltweit wichtigste Ortungsverfahren etabliert und wird in Navigationssystemen weitverbreitet genutzt. Die amtliche Bezeichnung ist „Navigational Satellite Timing and Ranging – Global Positioning System“ (NAVSTAR GPS). NAVSTAR wird manchmal auch als Abkürzung für „Navigation System using Timing and Ranging“ genutzt. GPS wurde am 17. Juli 1995 offiziell in Betrieb genommen. Die Abkürzung GPS ist mittlerweile so sehr etabliert, dass sie umgangssprachlich als generische Bezeichnung oder pars pro toto für alle Satellitennavigationssysteme benutzt wird. Beim Ablauf des GPS werden ständig Signale von GPS Satelliten, die sich in einer Erdumlaufbahn befinden, gesendet, die die genaue Ortsbestimmung und die genaue Zeit eines GPS Empfängers ermöglicht. Ursprünglich war GPS zur Positionsbestimmung und Navigation im militärischen Bereich vorgesehen. Der Vorteil ist dabei, dass GPS-Geräte nur Signale empfangen und nicht senden. So konnte navigiert werden, ohne dass der Fein Informationen über den eigenen Standort erhielt. Die Nutzung von GPS ist heute auch in zivilen Bereichen möglich: in der Seefahrt, Luftfahrt, durch Navigationssysteme im Auto und im Öffentlichen Personennahverkehr. Die Nutzung von GPS-Geräten in geschlossenen Räumen war ursprünglich nicht vorgesehen, sodass herkömmliche Chips in diesen nicht oder nur eingeschränkt funktionieren.

Start typing and press Enter to search