Mit weltweit mehr als 250.000 verbauten Einheiten gehört der GPS Tracker PLT Compact-Profi zu den erfolgreichsten GPS-Ortungsgeräten überhaupt. Das zuverlässige und robuste GPS Gerät ist unabhängig von Hersteller oder Fahrzeugtyp einsetzbar und kann in sämtliche Arten von Auto, KFZ oder LKW eingebaut werden. Auch Baumschinen lassen sich mit dem kleinen GPS Sender ausrüsten. Durch das einzigartig kompakte Format eignet sich die Blackbox optimal zur versteckten Installation und bietet optimalen Schutz vor Diebstahl und Sicherheit vor unbefugter Manipulation. Der interne Speicher garantiert eine unterbrechungsfreie Spurverfolgung auch für den Fall, dass das Mobilfunknetz temporär nicht erreichbar sein sollte. Mehrere digitale Eingänge, schaltbare Ausgänge, Transponder und weiteres Zubehör machen diesen GPS Tracker zu einem wahren Alleskönner, der weit mehr kann, als nur GPS Tracking & Tracing.

Ecodrive

Neben einem leistungsstarken GPS-Empfänger für exakte Fahrzeugortung verfügt das Ortungsmodul PLT Compact-Profi über eine patentierte Technologie zur Messung und Bewertung des Fahrerverhaltens. Über einen integrierten 3-Achsen-Beschleunigungssensor erkennt das Gerät eine Vielzahl von Fahrmanövern (z. B. Beschleunigen, Bremsen, Kurvenfahrten, Leerlaufzeiten, etc.), speichert diese und berechnet daraus einen Wert zur Bewertung des individuellen Fahrerstils in Bezug auf Sicherheit und ökonomisches Fahren.

Sobald das Gerät fest im Fahrzeug installiert ist, beginnt es damit, sich selbst zu kalibrieren. Anhand der Fahrzeugbewegungen erkennt es dabei seine eigene Lage und Position im Fahrzeug. Nachdem die Kalibrierung abgeschlossen ist, ist das Gerät einsatzbereit beginnt damit, die Fahrten zu bewerten.

DFD (Driver Feedback Display)

Das DFD (Driver Feedback Display) wird im Fahrzeug auf dem Armaturenbrett installiert und gibt dem Fahrer durch visuelle und akustische Signale Hinweise zur Verbesserung des Fahrverhaltens. Dabei wird die Größe der Fliehkräfte (G-Kräfte), die beim Bremsen, Beschleunigen und in Kurvenfahrten auftreten, auf einer Farbskala (grün=normal, gelb=mäßig, rot=übermäßig stark) angezeigt. Bei besonders heftigen Fahrmanövern erinnert zusätzlich eine Sprachansage an die Einhaltung der Regeln zur Verkehrssicherheit. Auch lange Stillstandzeiten mit Zündung an und die Überschreitung von Geschwindigkeitsgrenzwerten lösen sichtbare und hörbare Signale aus.

Durch diese unmittelbare Rückmeldung wird eine ökonomische Fahrweise gefördert und die Fahrersicherheit gefördert. Das DFD unterstützt den Fahrer dabei, seinen persönlichen Eco-Score zu erhöhen und ggf. mit dem Arbeitgeber vereinbarte Prämien für eine schonende Fahrweise zu erreichen.

Das DFD verfügt über klar erkennbare und intuitiv verständliche Anzeigeelemente. Sehr helle LEDs und farbige Symbole sorgen selbst bei Tageslicht für eine kontrastreiche Darstellung.

Durch seine kleine Bauweise (75 x 45 x 28mm) und das elegante Design lässt sich das Gerät einfach und unauffällig mit Schrauben oder doppelseitigem Klebeband auf jeder vertikalen oder horizontalen Oberfläche im Fahrzeuginnenraum montieren. Das DFD besteht aus einem robusten Kunststoff aus der Automobilindustrie und erfüllt hinsichtlich Vibrationsbelastung, Außentemperatur etc. international geltende Branchenstandards.

Das DFD ist als optionales Zubehör erhältlich und funktioniert nur in Verbindung mit dem Ortungsmodul PLT Compact-Eco. Das kleine Gerät wird per Kabel und Steckerverbindung mit dem Ortungsmodul PLT Compact-Eco verbunden.

Driver-ID (Fahreridentifizierung)

Die Auswertung der mit TrackPilot ecodrive ermittelten Daten im TrackPilot Ortungsportal erfolgt fahrerbezogen. Um langfristige Trends und Entwicklungen darstellen und erkennen zu können ist eine eindeutige Zuordnung von Mitarbeitern zu Fahrzeugen erforderlich. Diese Zuordnung kann durch manuelle Eingabe im TrackPilot Portal erfolgen. Eine einfache Alternative bietet TrackPilot Driver-ID, welches als optionales Zubehör angeboten wird. Das System besteht aus einem Transponder-Schlüssel und einem Empfänger im Fahrzeug. Jeder Fahrer verfügt über einen Schlüssel mit eindeutiger Kodierung und identifiziert sich zu Beginn jeder Fahrt, indem er den Schlüssel kurz auf den Empfänger drückt. Um Fahrten ohne identifizierten Fahrer zu vermeiden, erinnert das DFD bei entsprechender Konfiguration an die Identifikation.

Kontakt zu uns

Newsletter Anmeldung

Immer auf dem Laufenden, immer als erster informiert. Jetzt anmelden.

Start typing and press Enter to search