Die vollautomatische Remote-Download-Lösung für Tachographen- und Fahrerdaten von PLT übernimmt alle manuellen Tätigkeiten und bietet darüber hinaus informative Reports, mit denen Sie Verstöße oder Probleme frühzeitig erkennen können.

Durch die Tachographenpflicht sind Unternehmen verpflichtet, regelmäßig Tachographen- und Fahrerdaten auszulesen und lückenlos in einem Fahrtenschreiberarchiv abzuspeichern. Bei Missachtung der gesetzlichen Vorgaben kann es schnell zu hohen Busgeldern kommen. Obwohl es zum Alltagsgeschäft gehört digitale Fahrtenschreiber und Fahrerkartendaten auszulesen, stellt dies für viele Fuhrparkunternehmen einen hohen Aufwand dar. Der manuelle Ausleseprozess ist zeitintensiv und der Aufwand steigt schnell mit der Anzahl der Fahrzeuge und Fahrer.

thumb-plt-compact-tacho-rdl
GPS Tracker zum live Auslesen des Tachographen

Funktionen des PLT Compact Tacho RDL

Mit dem PLT Compact Tacho RDL vereinfachen Sie den Ausleseprozess digitaler Tachographen, reduzieren das Risiko für Strafen und gewinnen maximale Transparenz über Ihren Fuhrpark:
Der PLT Compact Tacho RDL wird direkt mit den digitalen Tachographen verbunden und sendet alle Fahrerkarten- und Tachometerdaten über eine mobile Verbindung an den PLT-Server. Die Daten werden dort verschlüsselt gespeichert, organisiert und archiviert. Über Ihr persönliches Portal können Sie, ganz ohne Installation und computerunabhängig, auf die Archivdaten zugreifen. Zusätzlich zu den Tachodaten können die Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer, die Live-Position sowie Geschwindigkeiten der Fahrzeuge ausgelesen und in übersichtlichen Reports gespeichert werden. Die Downloadfrequenz der Daten kann dabei selbst bestimmt werden. Mit der integrierten Alarmfunktion werden Sie sofort über Verstöße, fällige Fristen oder das Ablaufen von Unternehmer- und Fahrerkarten oder Führerscheinen informiert. Alle Daten lassen sich auch für andere Archivsysteme oder als Vorlage für Behörden exportieren.

PLT Compact Tacho RDL Funktionen
Automatischer Remote-Download führt zu transparentem Monitoring und Reduzierung des administrativen Aufwandes

Einbau des PLT Compact Tacho RDL

Anschluss mit K-Line Cable über die Front oder über die Rückseite direkt an die CAN-Bus-Leitung des Fahrtenschreibers. Unser Support berät Sie gerne, sollten Sie Fragen zum Anschluss des PLT Compact Tacho RDL haben.

PLT Compact Tacho RDL - Ansicht von unten
PLT Compact Tacho RDL - Ansicht von hinten
plt-compact-remote-tachobox-inklusive-anschlusskabel
PLT Compact Tacho RDL - inklusive Anschlusskabel

Einsatzbereich:

LKW ab 3,5 Tonnen und Busse ab 9 Personen

Lieferumfang:

  • GPS-Sender PLT Compact Tacho RDL
  • Installationskabelsatz zum Einbau im Fahrzeug
  • Zugangsdaten zum System

Features:

    • Fahrerkarten und Fahrzeugdateien aus der Ferne auslesen
    • Unternehmerkarten verbleiben an Ort und Stelle
    • Automatischer remote Download der Daten jederzeit möglich
    • Archivieren der Daten auf einem sicheren Download-Server
    • Export der Daten auch in andere Archivierungssysteme möglich
    • Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten sowie der Fahrtgeschwindigkeiten
    • Alarmfunktion bei Lenkzeitbudget- und Geschwindigkeitsüberschreitungen
    • Erinnerung bei ablaufenden Dokumenten und Fristen
    • Echtzeit Positionsortung von Fahrzeugen
    • Archivierung von Arbeitszeitdaten
Gesetzlicher Rahmen und Pflicht für digitale Tachographen

Es besteht für Unternehmen eine Tachografenpflicht für Fahrzeuge und LKW ab 3,5 Tonnen und bei Personenbeförderung mit mehr als 9 Personen (VERORDNUNG (EG) Nr. 561/2006, FPersV). Analoge Fahrtenschreiber dürfen seit 2006 in neu zugelassenen Fahrzeugen nicht mehr verwendet werden. An ihrer Stelle müssen digitale Tachografen verbaut werden.  Zusammen mit den digitalen Tachografen werden sogenannte Unternehmenskarten und Fahrerkarten benötigt. Diese sind jeweils 5 Jahre gültig und werden von der zuständigen Behörde ausgestellt. Während Unternehmen bis zu 62 Unternehmerkarten beantragen können, dürfen Fahrer nur eine personalisierte Fahrerkarte besitzen. So werden die Fahrten, Lenk- und Ruhezeiten sowie Geschwindigkeitsdaten einem Fahrer und Unternehmen zugeordnet. Alle vom Fahrtenschreiber erhobenen Daten müssen aufgezeichnet (im Massenspeicher und auf der Fahrerkarte) und extern gespeichert werden. Der Unternehmer hat die Daten der Fahrtenschreiber (alle 90 Tage) und Fahrerkarten (alle 28 Tage) auszulesen, zu speichern und auf Nachfrage den Behörden vorzulegen. Die Daten müssen mindestens 1 Jahr aufbewahrt und archiviert sowie ständig auf Vollständigkeit überprüft werden (FPersV § 2).

Weitere Produkte von PLT

plt-compact-easy-install-thumb
gps_sender-obd-mini

Jetzt unverbindlich Informationen und Preise anfordern!

Ob GPS-Fahrzeugortung, Tourenplanung oder Logistikberatung – für Ihre individuellen Bedürfnisse haben wir die passende Lösung. Testen Sie jetzt unverbindlich die Produkte von PLT.

Teilen Sie uns einfach mithilfe des nebenstehenden Kontaktformulars mit, welches unserer Angebote Sie interessiert. Sobald ihre Anfrage bei uns eingegangen ist, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und erstellen Ihnen kostenlos und unverbindlich ein Angebot, das den ganz konkreten Ansprüchen Ihres Unternehmens gerecht wird.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
  • Start typing and press Enter to search