Jährliches Weißwurstfrühstück am 30.01.2018 in Hamburg

Gestern, am 30.01.2018, fand in Hamburg das alljährliche Weißwurstfrühstück des Presse Fachverlages statt. Entscheider aus Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen trafen im Hotel Hafen Hamburg auf Geschäftspartner aus Nationalvertrieben, Presse-Grosso, Bahnhofsbuchhandel, Lesezirkel, Abonnement-Vertrieb, E-Commerce, Inkasso und Presselogistik.

Die rund 250 geladenen Gäste nutzten den traditionellen Branchentreff dazu, die aktuellen Entwicklungen innerhalb der Branche im persönlichen Gespräch zu erörtern, neue Kontakte zu knüpfen und Geschäftsbeziehungen zu pflegen. Da die aktuelle vertragliche Regelung im Februar ausläuft, war die Neuverhandlung der Handelsspannen zwischen der Verlagsallianz und dem Bundesverbandes Presse-Grosso das meistdiskutierte Thema.

Järhliches Weißwurstfrühstück in Hamburg

PLT Key Account Manager Bert Fröstel nahm für PLT als einer der ebenfalls geladenen Dienstleister des Pressevertriebs an der Veranstaltung teil. Die Einladung der PLT GmbH ist als positives Signal zu verstehen, dass Logistik in der Wertschöpfungskette von Verlagen und Pressegroßhändlern künftig eine wichtigere Rolle einnimmt.

Das von PLT entwickelte TrackPilot System zur GPS-gestützten Tourenplanung und Tourenoptimierung ist seit Jahren im Presse-Grosso im Einsatz. Es steht für eine der technischen Lösungen, mit denen die in die Jahre gekommene Logistik im Pressevertrieb erneuert werden kann. GPS Ortung und Tourenoptimierung führen zu direkt messbaren Einsparungen. Die unternehmensübergreifende Vernetzung auf Basis einer gemeinsamen technologischen Plattform und standardisierter Datenschnittstellen bietet Grossisten zusätzliches Umsatzpotenzial. Einige Pressegroßhändler wollen den ersten Fehlstart der beim Knüpfen eines Grosso-Liefernetzes hingelegt worden war, nicht hinnehmen. PLT hatte angeregt, künftig die TrackPilot-Nutzer im Grosso untereinander zu verbinden.

Einige Gespräche waren auch geprägt von einer neuen Stufe der Ernüchterung. Nach den aus 2017 bekannten Verkaufszahlenabsenkung um 7% – 8% zeigt sich nun eine neue Stufe. Dem Vernehmen nach fielen die Verkaufszahlen im Januar 2018 nun sogar um dramatische 15% bis 20% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Diese Marktherausforderungen beschleunigen die intensive Suche nach Zusatzeinnahmen und Kosteneinsparung. Neben Zusammenschlüssen und Verkaufsintensivierung wurden darum auch vermehrt Logistikeinsparungen diskutiert, bei denen die Ortungslösungen von PLT einen besonderen Gewinn widerspiegeln.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten unter:  www.dnv-online.net
Fotograf: Klaus Knuffmann

Start typing and press Enter to search