KFZ-Flottenversicherung: PLT kooperiert mit HDI Versicherung AG

Der Versicherungsriese HDI Versicherung AG kooperiert mit dem Berliner Ortungsspezialisten PLT und bietet attraktive Flottentarife für professionelle Fuhrparkbetreiber.
Der Einsatz des TrackPilot GPS-Systems zur Fahrzeugortung ist ein wirkungsvolles Instrument zur effizienten Fuhrparksteuerung und trägt aktiv zur Schadenprävention und zu einer Reduzierung der Schadenquoten bei. Der Versicherungsriese HDI Versicherung AG kooperiert mit dem Berliner Ortungsspezialisten PLT und bietet attraktive Flottentarife für professionelle Fuhrparkbetreiber.
Berlin, 05.11.2013. Egal, um welche Art von Fahrzeugen es sich handelt – der Fuhrpark stellt ein erhebliches Kapital eines Unternehmens dar. Unfälle und Schäden innerhalb der Flotte können den Gewinn eines Unternehmens beträchtlich schmälern. Aus diesem Grund ist es für jeden Fuhrparkbetreiber wichtig, sich gegen Beschädigung oder Verlust der Fahrzeuge, Pannen und Schadenersatzforderungen von Dritten, abzusichern. Dadurch kann die für den Unternehmenserfolg wichtige uneingeschränkte Einsatzfähigkeit gewährleistet werden.
Die HDI Versicherung AG gehört zu den größten deutschen Versicherungsunternehmen. Das Traditionsunternehmen mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich der KFZ-Versicherung hat mit der PLT GmbH nun eine Exklusiv-Kooperation geschlossen. Kernstück ist die Fahrzeug-Flottenversicherung.
Durch den Einbau des TrackPilot Systems zur GPS-Ortung und Fuhrparküberwachung tragen die Unternehmen nach Auffassung der HDI-Verantwortlichen aktiv zur Schadenprävention bei. Dies senkt die Schadenquoten und wirkt sich somit positiv in der Beitragsentwicklung vor allem in der Kasko-Versicherung aus. Ziel der Kooperation ist somit, die Flottenkosten der Unternehmer durch Optimierung der Versicherungsprämien zu senken.
Frank Großmann, HDI Verantwortlicher für die Kooperation mit der PLT GmbH, erläutert: „Die Kooperation sieht vor, bei Flottenversicherungsangeboten die verminderten Risiken individuell mit einzupreisen.“
Jeder PLT-Kunde bekommt ein individuell auf ihn zugeschnittenes Angebot, welches risikomindernde Faktoren, wie beispielsweise Branche oder Fahrzeugarten, aber auch bisherige Schadenverläufe mit berücksichtigt. Interessant ist in diesem Zusammenhang natürlich auch, dass mit PLT-Technik das Fahrverhalten der Fahrer analysiert werden kann (TrackPilot Ecodrive, plt-software.de/gps-ortung). „Ganz klar, dass hier eine deutliche Risikominimierung durch besonnene Fahrweisen erzielt wird“, so Großmann. Auch dieses wird in der Kalkulation individuell berücksichtigt.

Start typing and press Enter to search