Lebensmittelspenden per GPS-Ortung koordiniert

Um einen effizienten und möglichst kostensparenden Einsatz der Transporter zu garantieren, setzt die Kölner Tafel seit neuestem auf GPS-Ortungstechnik. Ein GPS-Tracker im Fahrzeug ermöglicht die Darstellung der aktuellen Fahrzeug-Position in einer digitalen Karte auf dem Computerbildschirm.
Die Kölner Tafel setzt auf den Einsatz des TrackPilot Systems zur Fahrzeugortung, um den effizienten und kostensparenden Einsatz der Kühltransporter zu garantieren.
Köln, 20. Juni 2013. Die Kölner Tafel ist im Juni 1995 nach dem amerikanischen Vorbild City Harvest und in Anlehnung an in Deutschland bereits bestehende Tafeln als eingetragener, mildtätiger Verein gegründet worden. Sie unterstützt Bedürftige, indem sie ihnen gespendete Lebensmittel zugänglich macht. Die Tafel gibt diese Lebensmittel nicht selbst an die bedürftigen Menschen aus, sondern sammelt Lebensmittelspenden ein und verteilt sie unentgeltlich an über 180 soziale Einrichtungen im Kölner Stadtgebiet. Damit ist die Kölner Tafel mittlerweile zu einem unverzichtbaren Bestandteil im Kölner Hilfesystem geworden.
In Köln sind ausreichend Lebensmittel vorhanden. Ein beträchtlicher Anteil wird jedoch täglich entsorgt, weil zu viel produziert oder eingekauft wurde oder weil sich das Mindesthaltbarkeitsdatum nähert. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die in Sorge um ihre tägliche Ernährung leben.
Ziel der Kölner Tafel ist, die Ernährungsqualität bedürftiger Menschen in Köln zu verbessern. Mit 7 Kühltransportern holen die etwa 80 ehrenamtlichen Tafelhelferinnen und –helfer gespendete Lebensmittel bei Supermärkten, Bäckereien, regionalen Verteilzentren und Herstellern ab. Dabei werden im Jahr annähernd 900 Tonnen Lebensmittel bewegt, wobei die 7 Kühlfahrzeuge etwa 130.000 km zurücklegen (Stand: 2012).
Um einen effizienten und möglichst kostensparenden Einsatz der Transporter zu garantieren, setzt die Zentrale im Kölner Süden seit neuestem aus das TrackPilot GPS Ortungssystem. Ein GPS-Tracker im Fahrzeug ermöglicht die Darstellung der aktuellen Fahrzeug-Position in einer digitalen Karte auf dem Computerbildschirm. Häufig werden Lebensmittelspenden kurzfristig telefonisch angekündigt, dann muss möglichst schnell festgestellt werden, welches Fahrzeug sich augenblicklich am nächsten bei der Spenderadresse befindet. Mit grafischen Hilfsmitteln gelingt das schneller und leichter als bisher, was die Arbeit in der Zentrale erleichtert. Daneben ermöglicht der Überblick über die Routen der einzelnen Touren auch deren weitere Optimierung. Als gemeinnützige Einrichtung muss die Kölner Tafel ganz besonders auf die wirtschaftliche Verwendung der eingesetzten Betriebsmittel achten. Daher gilt der PLT GmbH ein besonderer Dank für die kostenlose Bereitstellung des TrackPilot – Ortungssystems.
Auch bei der PLT GmbH freut man sich über die Gelegenheit, die Kölner Tafel unterstützen zu können und ist stolz darauf, dass auf den modernen VW Crafter-Transportern der Kölner Tafel nun auch das TrackPilot-Logo als Zeichen für die Zusammenarbeit zu sehen ist.

Start typing and press Enter to search