Optimale Laderaumvermittlung mittels GPS-Ortungsdaten

Für Unternehmen, die sowohl TrackPilot als auch TimoCom nutzen, entsteht (…) ein enormer Mehrwert: Die GPS-Positionsdaten aus dem TrackPilot Ortungsportal können nun auch für die Laderaumvermittlung genutzt werden.
TimoCom Frachtenbörse integriert PLT TrackPilot Fahrzeugortung! Marktführender Laderaumvermittler stellt seinen Kunden GPS-genaue Standortdaten zur Verfügung. Anwender können Leerfahrten vermeiden und zusätzliche Umsätze erzielen.
Berlin, 10.07.2013. Das TrackPilot Ortungssystem der PLT – Planung für Logistik & Transport GmbH ist in der Transportbranche eine feste Größe im Geschäftsalltag. Ebenso nutzt ein Großteil der am Transport beteiligten Unternehmen die europaweit marktführende Fracht- und Laderaumbörse von TimoCom. Die TimoCom Soft- und Hardware GmbH wurde 1997 gegründet und ist ein IT-Dienstleister für alle am Transport beteiligten Unternehmen. In wenigen Jahren hat sich TimoCom vom Start-up zum mittelständischen Unternehmen entwickelt. Mit einem großen Team internationaler Mitarbeiter bietet TimoCom zwei europäische Vergabeplattformen an: TC Truck&Cargo®, der Marktführer unter den Laderaum- und Frachtenbörsen sowie TC eBid®, die Online-Plattform für Transport-Ausschreibungen.
Nun arbeiten beide Unternehmen zusammen und können dadurch ihren Kunden Einzigartiges in Sachen Effektivität und Sicherheit bieten.
Die Idee klingt zunächst sehr einfach: Viele Frachtführer und Spediteure nutzen Online-Vergabeplattformen, um Leerfahrten zu vermeiden und so zusätzliche Umsätze zu erzielen. Um die Sicherheit für Frachtanbieter und Auftragnehmer zu erhöhen, liegt eigentlich nichts näher, als die Integration von Telematiklösungen in die Vergabeplattformen. Bisher jedoch sucht man nach derartigen Kooperationen zwischen Telematikanbietern und Transportbörsen vergeblich. Genau diesen Schritt gehen nun aber PLT und TimoCom. Das Düsseldorfer Unternehmen hat seinen Kalkulations- und Routenplaner TC eMap® völlig überarbeitet und um eine Tracking-Funktion erweitert.
Für Unternehmen, die sowohl TrackPilot als auch TimoCom nutzen, entsteht dadurch ein enormer Mehrwert: Die GPS-Positionsdaten aus dem TrackPilot Ortungsportal können nun auch für die Laderaumvermittlung genutzt werden. Hier können Transportunternehmen die Standortinformationen einzelner oder mehrerer Fahrzeuge freigeben. Diese Freigaben gelten für ausgewählte Geschäftspartner und können zeitlich begrenzt werden. Der Zugriff auf Echtzeit-Positionen sorgt zum einen für mehr Vertrauen zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber. Zum anderen verkürzt sich der Informationsweg bei der Vergabe von Laderaum oder Aufträgen. Denn wenn ein Spediteur heutzutage wissen will, wo sich die Ware gerade befindet, muss er zunächst den Frachtführer anrufen. Dank der Nutzung von TrackPilot und TC eMap® sind für ihn alle Informationen auf einen Blick erhältlich, wenn er dafür vom Frachtführer freigeschaltet wurde.
Last but not least kann sich jeder Transport-Dienstleister einen weiteren Wettbewerbsvorteil gegenüber seinen Konkurrenten verschaffen: Unternehmen können bei der Fahrzeugeingabe besonders hervorheben, dass sie ihre Fahrzeuge für das Tracking in TC eMap® zur Verfügung stellen. Klar, dass Frachtversender ihre Aufträge lieber an vertrauenswürdige Dienstleister mit trackbaren Fahrzeugen vergeben. Erstmals wurde diese Innovation auf der Messe transport logistic 2013 in München der Öffentlichkeit präsentiert.
TrackPilot Anwender und TimoCom-Kunden können TimoCom eMap® kostenlos testen. Mehr Informationen über die Einsatzmöglichkeiten des TrackPilot Systems und TimoCom finden Sie auf plt-software.de/gps-ortung sowie www.timocom.com.

Start typing and press Enter to search