PLT bei der BDZV-Konferenz Verlagslogistik der Zukunft

Auf der BDZV-Konferenz Verlagslogistik in Berlin werden Herausforderungen und Chancen der Verlagslogistik von Fachleuten der Medien- und Zustellbranche diskutiert.

Berlin, 27.11.2018

Bei der Suche nach innovativen Ideen im Umgang mit zunehmendem Kostendruck, aber auch bei der Nutzung neuer Möglichkeiten im boomenden E-Commerce-Markt spielt der Einsatz neuer Technologien bereits heute eine wichtige Rolle. Die Konferenz rückt deshalb die technischen Möglichkeiten in den Fokus und geht der Frage nach, wie diese effizienzsteigernd und kostensenkend eingesetzt werden können.
Weitere Themenschwerpunkte betreffen die Angebotssteigerung bei gleichzeitiger Senkung der Umweltbelastung durch den Transportverkehr sowie Wachstumsstrategien und Lösungen für die letzte Meile. Auch hier wird es an erster Stelle um die technischen Möglichkeiten und Herausforderungen gehen.

Führende Vertreter aus Verlagswirtschaft und Logistik teilen ihr Praxiswissen und geben Einblicke in zukunftsweisende Methoden, mit denen Unternehmen ihre Logistik, Kundenorientierung und Angebote verbessern können, um im stetig wachsenden Markt wettbewerbsfähig bleiben.

PLT nimmt vor dem Hintergrund wachsender Anforderungen als Lösungsanbieter an der Konferenz teil. Das von PLT entwickelte Transportmanagement-System TrackPilot bietet seit Jahren spezielle Lösungen für die Verlags- und Brief- sowie KEP-Logistik an. Durch optimierte Touren und die damit einhergehende Kostensenkung und Effizienzsteigerung leistet PLT einen wichtigen Beitrag bei der Umstellung auf digitale Prozesse.

Auch beim Zustellmanagement hat sich TrackPilot bereits bei vielen Anbietern der Branche bewährt. Gerade auch für die von Kunden zunehmend geforderten Informations-Services wie digitale Nachweise und lückenlose Sendungsverfolgung bietet die PLT-Software zuverlässige Lösungen an.

verlagslogistik
Spannende Diskussionen zum Thema Herausforderung und Chancen der Verlagslogistik

Start typing and press Enter to search