Digitalisierte Presselogistik – Die Südwest Presse Logistik GmbH arbeitet zukünftig mit TrackPilot

Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG mit digitalem Transportmanagement-System

Die SPL Südwest Presse Logistik GmbH setzt das führende Transportmanagement-System für Presse-Logistik, private Briefdienste und KEP ein. Planungen und Qualitätssicherungen der Zustell- und Abholtouren erfolgen künftig mit TrackPilot. Ziel ist es, optimiert zu planen, mobile Prozesse digital zu erfassen, die Lieferqualität sowie den Kundenservice zu erhöhen und Logistikkosten zu senken.

Berlin/Ulm, 20.11.2018,

Die SPL Südwest Presse Logistik GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG. Ihre Logistikaufgaben spannen sich inzwischen über drei Hauptbereiche. Von der Ausbringung der Tageszeitungen, wie der bekannten SÜDWESTPRESSE, über Briefdienstaufgaben bis hin zu flexiblen Zustell- und Abholaufträgen. Die Bewältigung dieser Arbeit wird mit einer dreistelligen Fahrzeuganzahl realisiert. So unterschiedliche Logistikanforderungen können nur durch Datenschnittstellen-Anbindungen aus und in ERP-Systeme gut geplant und realisiert werden. Darum wird in neue Technologien, softwaregestützte Logistik und Schnittstellenmanagement investiert.
Echtzeitdaten sorgen für Arbeitserleichterung und Transparenz in der Logistik. Für die Tourenplaner bedeutet TrackPilot eine enorme Vereinfachung. Die Optimierungs-Algorithmen des Systems arbeiten zeitgesteuert und sorgen für eine automatische Erstellung der Ausliefertouren.

Christian Friske, Leiter Logistik – Prokurist:

„In TrackPilot verbinden wir die unterschiedlichen Auftragsdatenquellen unserer Presse- und Briefsoftware. So verzahnen wir Zeitungszustellung mit Briefdienstaufgaben und rüsten uns gleichzeitig für weitere Anforderungen. Mit digitaler Transparenz sind wir flexibel und jederzeit in der Lage, unsere Dienstleistungen zu optimieren. Das kommt unseren Auftraggebern ebenso zugute wie den Mitarbeitern der SPL. Bei Bedarf neue Fahrer auch durch komplette Touren zu navigieren und vor Ort Informationen austauschen zu können, ist komfortabel und sichert unsere Qualitätsstandards. Durch die Einsparung von Fahrkilometern leisten wir so auch gerne unseren Beitrag zur Senkung der CO2-Emissionen.“

christian-friske
Christian Friske, Leiter Logistik – Prokurist der SPL Südwest Presse Logistik GmbH

Letzte Meile – komplett digital

Hier liefert TrackPilot entscheidende Vorteile. Mobile Prozesse – insbesondere auf der „letzten Meile“, lassen sich mit TrackPilot einfach und genau erfassen. Dadurch können die Datenströme verschiedener Logistikbereiche (z. B. Zeitungsauslieferung und Briefzustellung sowie -Abholung oder Pakete) zusammengeführt und gesamtheitlich betrachtet werden. Es entstehen unternehmensinterne Synergieeffekte, u. a. durch bessere Auslastung der Fahrzeuge. Wichtige Tourdaten (z. B. tatsächliche Fahrzeiten, durchschnittliche Standzeiten etc.) werden in Echtzeit erfasst und stehen sofort für die neue Tourenplanung oder für die Information der Endkunden zur Verfügung.

Neben der Anwendung des TrackPilot Online-Portals, in dem Touren geplant, optimiert und überwacht werden, beinhaltet der zwischen SPL und PLT geschlossene Vertrag auch die Nutzung der mobilen App TrackPilot Go!. Fahrer und Zusteller der SPL erhalten zukünftig bei Bedarf wichtige Routeninformationen (Fahrreihenfolge, Ablieferinformationen, Navigation etc.)  auf mobilen Endgeräten (z. B. Smartphones oder Tablets). Die App empfängt Tourdaten aus der Disposition und navigiert den Anwender zielgenau von Punkt zu Punkt. Per Unterschriftserfassung, Foto und Scanfunktion werden Abliefernachweis bzw. Zustellstatus erfasst, dokumentiert und in Echtzeit über die TrackPilot Datenschnittstelle (API) an Disposition, Auftraggeber oder Empfänger zurückgemeldet.

Einsparungspotenzial durch Tourenoptimierung

Der Einsatz eines professionellen Tourenplanungssystems kann erheblich dazu beitragen, Kosten und Verkehrsbelastung zu reduzieren. Ab einer Fuhrparkgröße von 10 Fahrzeugen lassen sich durchschnittlich zwischen 10 und 25 Prozent der fuhrparkbezogenen Kosten einsparen. Dem gegenüber stehen geringe Nutzungsgebühren. Statt einer hohen Anfangsinvestition fallen monatliche Nutzungsgebühren an, abhängig von der Anzahl der Touren bzw. Fahrzeuge. Dadurch ist das System bereits ab dem ersten Einsatztag rentabel.

Interessierten Unternehmen stellt PLT Testpakete, bestehend aus einem Ortungsmodul zur Fahrzeugortung sowie einem TrackPilot Zugang, für 4 Wochen kostenlos zur Verfügung. Der Vertrieb ist per E-Mail an info@plt-software.de erreichbar.

Über PLT:

PLT ist Anbieter von Systemen zur GPS Fahrzeugortung mit intelligenter und dynamischer Tourenplanung in Deutschland. Das GPS Ortungssystem TrackPilot wurde mehrfach ausgezeichnet und zählt zu den innovativsten Produkten in diesem Bereich. Mit dieser und weiteren Lösungen unterstützt PLT Unternehmen bei der Planung sowie Steuerung von Logistikaktivitäten sowie bei der optimalen Nutzung ihrer Ressourcen. Mehr Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.plt-software.de.

Start typing and press Enter to search