Schritt 1: Datenstruktur verstehen

Wichtige Grundlagen zum Verständnis der Datenstruktur in TrackPilot:

In TrackPilot können Sie drei verschiedene Arten von Daten manuell hinzufügen:

  1. Fahrer:
    Ein Fahrer ist der tatsächliche Fahrer eines Fahrzeugs und kann z. B. einem Fahrzeug zugewiesen werden. Bei massenhaften Änderungen von Fahrerdetails (angenommen Sie haben 20 Fahrer und möchten die Telefonnummern hinterlegen) bietet sich die Bearbeitung der Fahrer über den CSV Import an.
  2. Adressen:
    Adressen sowie die Aufträge sind essentiell für Erstellung eines Tourenplans. Adressen sind die tatsächlich geokodierten Standorte von z. B. Ihrer Kunden oder auch von Bushaltestellen, Briefkästen, Ablagestellen etc.
    Eine Adresse ist gekennzeichnet durch die Adress-ID (kann eine fortlaufende, eindeutige Nummer sein wie z. B. die Kundennummer), den Namen (häufig der Firmenname des Kunden) sowie die Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort). Achten Sie beim Anlegen/importieren von Adressen darauf, dass immer eine eindeutige Anschrift, die Postleitzahl sowie der Ort angegeben ist. Eine saubere Datenbasis ist Grundlage für eine erfolgreiche Tourenplanung! Fehlt z. B. die Hausnummer oder werden Abkürzungen für Straßennamen verwendet, kann eine neu importierte/erstellte Adresse nicht exakt verortet werden.
    Später erfahren Sie noch, wie Sie feststellen können, wie genau Ihre Adressen verortet sind (entspricht der Standort der Adresse wirklich dem Standort des Kunden?).
  3. Aufträge:
    Zum besseren Verständnis: Ein Auftrag ist immer einer Adresse zugeordnet und ist in der Realität z.B. eine Bestellung eines Kunden (Lieferschein vorhanden). Eine weitere wichtige Grundlage für das Verständnis von TrackPilot ist die Tatsache, dass einer Adresse auch mehrere Aufträge zugeordnet sein können. Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Kunden in der Gubener Straße 47 in 10243 Berlin, den Sie täglich beliefern von Montag – Freitag. In diesem Fall müssten Sie in TrackPilot eine Adresse anlegen mit dem Standort des Kunden und Adressinformationen (z. B. 3. OG rechts) plus zusätzlich 5 Aufträgen für jeden einzelnen Wochentag. Erfahren Sie in den folgenden Punkten, wie Sie eine Adresse als auch einen Auftrag manuell Anlegen.

Schritt 2: Fahrer manuell hinzfügen

  • Klicken Sie auf Fahrer, Daten
  • Klicken Sie auf +
  • Geben die Fahrerdaten ein
  • Klicken Sie auf Speichern

Schritt 3: Eine Adresse manuell erstellen

  • Navigieren Sie zum Punkt Adressen unter dem Reiter Daten
  • Klicken Sie auf das Plussymbol
  • Tragen Sie eine einmalige Adress-ID ein (Beispiel: ADR-001)
  • Fügen Sie einen Namen der Adresse hinzu (z. B. Firmenname des Kunden)
  • Vervollständigen Sie die Anschrift der Adresse (Straße, Postleitzahl, Ort)
  • Klicken Sie auf Verorten
  • Speichern Sie neu angelegte Adresse mit Klick auf Speichern

Schritt 3: Einen Auftrag manuell erstellen

  • Navigieren Sie zum Punkt Aufträge unter dem Reiter Daten
  • Klicken Sie auf das Plussymbol
  • Wählen Sie Neue Adresse, sofern Sie einen Auftrag für eine noch nicht angelegte Adresse erstellen möchten oder
  • Wählen Sie Bestehende Adresse, falls Sie einen Auftrag zu einer bereits angelegten Adresse erstellen möchten
  • Gehen Sie weiter vor wie beim Erstellen von Adressen (Achtung: Sollten Sie einen Auftrag anlegen, für den noch keine Adresse in TrackPilot existiert, müssen Sie eine Adress-ID und eine Auftrags-ID vergeben! (Beispiel ADR-001 und AUF-001)

Jetzt unverbindlich Informationen und Preise anfordern!

Ob GPS-Fahrzeugortung, Tourenplanung oder Logistikberatung – für Ihre individuellen Bedürfnisse haben wir die passende Lösung. Testen Sie jetzt unverbindlich die Produkte von PLT.

Teilen Sie uns einfach mithilfe des nebenstehenden Kontaktformulars mit, welches unserer Angebote Sie interessiert. Sobald ihre Anfrage bei uns eingegangen ist, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und erstellen Ihnen kostenlos und unverbindlich ein Angebot, das den ganz konkreten Ansprüchen Ihres Unternehmens gerecht wird.

Start typing and press Enter to search